Initiativ

Fokus auf starke Charaktereigenschaften

WVS ist ein Ausbildungsbetrieb in West-Brabant, der Menschen durch Beratung, Arbeit, Ausbildung und Schulung in ihrer Entwicklung unterstützt. Vebego ist 2009 mit WVS Schoonmaak VOF ein Joint Venture eingegangen. Die Zielgruppe besteht hauptsächlich aus Personen mit geringen Chancen am Arbeitsmarkt. Auf der Grundlage seiner Positionierung und des „Warum“ konzentriert WVS Schoonmaak sich insbesondere auf die starken Charaktereigenschaften der Mitarbeiter, um diese weiterzuentwickeln. Die Mitarbeiter können an Workshops teilnehmen, die auf bestimmte Charakterzüge abgestimmt sind, und erhalten nach erfolgreichem Abschluss sogenannte Charakter-Pins, die sie an ihrer Arbeitskleidung tragen können.

Die Mitarbeiter können dabei selbst auswählen, welche ihrer Eigenschaften sie weiterentwickeln möchten. Daraus gehen großartige Gespräche zwischen Mitarbeitern und Kunden hervor, wodurch die Entwicklungen immer sichtbarer werden. Der Kunde erlebt dadurch, welchen Beitrag er dazu leisten kann, wenn er mit WVS Schoonmaak zusammenarbeitet.

vebego_1.JPG

Entwicklungsgespräche

WVS führt regelmäßig Entwicklungsgespräche mit den Mitarbeitern. Nicht über die Arbeit selbst, sondern über die Weiterentwicklung. Darin geht es um Ambitionen und die Wünsche angesichts der eigenen Weiterentwicklung. Darüber hinaus gibt es halbtägige Workshops, in denen die Schulung bestimmter Charaktereigenschaften im Mittelpunkt steht. Anschließend werden mit Führungskräften Nachgespräche geführt, um dies weiter zu konkretisieren. Die Mitarbeiter werden unterstützt und erhalten nach erfolgreichem Abschluss zur Anerkennung eine Anstecknadel. WVS feiert das Ereignis ausführlich mit dem Mitarbeiter, dem Kunden und dessen Familie.

 

Arbeitsdruck unter die Lupe genommen

Joint Venture Manager Lilian van Dongen erklärt: „Dies ist unsere Art zu denken und zu arbeiten, und alle Prozesse müssen darauf ausgelegt sein. Nehmen Sie zum Beispiel die Studie Betekenisvol werk. Unsere Mitarbeiter gaben darin an, dass sie gerne Neues lernen möchten. Jetzt helfen wir ihnen bei ihrer Entwicklung. Zur Sprache kam auch das Problem Arbeitsdruck. Eine eingehende Untersuchung hat gezeigt, dass der Arbeitsdruck weniger durch den Arbeitsaufwand selbst als vielmehr durch die Wehrhaftigkeit unserer Mitarbeiter infolge von Veränderungen verursacht wird. Der Umgang mit Veränderungen ist darum jetzt eines der Themen, mit denen wir uns in unseren Schulungen befassen.“

Jeder Mensch sucht in seiner Arbeit nach Weiterentwicklung und Wertschätzung, denn dadurch wird die Arbeit sinnvoll. Es geht um das Gefühl, von Bedeutung zu sein. Wichtig zu sein.

 

Als Unternehmen sollte man dies unterstützen, wo immer dies nötig ist, so Van Dongen. „Ob Sie mit Mitarbeitern mit geringen Chancen am Arbeitsmarkt arbeiten oder nicht. Wir machen das für die Mitarbeiter und profitieren zugleich davon. Ihre Loyalität und ihr Engagement werden dadurch nur noch gesteigert.“

Die Ergebnisse

Die Mitarbeiter von WVS beurteilen ihre Arbeitszufriedenheit mit 7,8 Punkten, das Arbeitsglück mit 8,2 Punkten. Die Vitalität wurde mit 7,2 Punkten bewertet. Die Mitarbeiter gaben insbesondere an, dass sie vor allem mit der Aufmerksamkeit und dem Engagement seitens des Managements und der angenehmen Zusammenarbeit mit den Kollegen sehr zufrieden sind. Daneben legen sie großen Wert darauf, zu wissen, warum sie die Arbeit machen.

Unsere SDGs

Gut für dich und gut für & andere Gute und gleiche Chancen für alle

Lilian van Dongen

Möchten Sie mehr über WVS erfahren? Kontaktieren Sie unsere Kollegin Lilian!

Mail Lilian

Fase van Impact

Input
Die von Ihnen eingesetzten Mittel

Input-Phase (1)

Es beginnt mit dem Input: den Ressourcen, die zur Umsetzung einer Aktivität erforderlich sind. Dann folgt die Aktion.

Aktivität
Was Sie tun

Aktivitätsphase (2)

Bei der Aktivität geht es darum, was Sie tun. Welche Aktivitäten unternehmen Sie mit Ihrem Input, um Output zu erzielen?

Output
Sofortiges Ergebnis der Aktivität

Output-Phase (3)

Die Aktion führt immer zu einem Output: das direkte Ergebnis Ihrer Aktivität.

Ergebnis
Auswirkungen auf die Stakeholder (Mehrwert)

Ergebnisphase (4)

Mit dem Ergebnis gehen wir noch einen Schritt weiter. Es ist wichtig, die Auswirkungen der Aktivität auf die beteiligten Personen zu bestimmen: welchen Mehrwert bietet der Output? Um dies zu ermitteln, muss man den Output analysieren.

Impact
Der Teil der Veränderung, der Ihrer Aktivität zugeschrieben werden kann

Phase des Impacts (5)

Wir verwenden eine strikte Definition des Begriffs Impact. Von Impact ist die Rede, wenn Sie Veränderungen den eigenen Bemühungen zuschreiben können. Möchten Sie feststellen, ob eine Initiative tatsächlich einen Impact bewirkt? Dann ist es notwendig, die Sache weiter zu analysieren, zu beschreiben, worin der Impact Ihres Erachtens besteht, um diesen messbar, sichtbar und greifbar zu machen.