Ein guter Arbeitgeber & mit gutem und gesundem Wachstum

Um zum nachhaltigen Entwicklungsziel SDG 8 beizutragen, sollte ein nachhaltiges, integratives und auf Dauer angelegtes Wirtschaftswachstum gefördert werden. Dabei geht es zugleich um produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle. In vielen Ländern bedeutet ein Job nicht automatisch, dass man dadurch der Armut entkommen kann. Hier sind dringend Veränderungen nötig. Deshalb konzentriert sich das Entwicklungsziel Nummer 8 auf eine menschenwürdige Arbeit für alle. Das nachhaltige Entwicklungsziel SDG 8 umfasst außerdem ein nachhaltiges und integratives Wirtschaftswachstum. Dies bedeutet, dass jeder, der arbeiten kann, die Möglichkeit haben sollte, dies unter guten Arbeitsbedingungen zu tun. Die Arbeitsplätze sollen dabei das Wirtschaftswachstum fördern, ohne jedoch die Umwelt zu schädigen.

Die wirtschaftliche Produktivität soll durch Diversifizierung, technologische Innovation und Innovation gesteigert werden. Wir müssen bis 2030 die produktive Vollbeschäftigung erreichen. Gleichzeitig müssen wir sicherstellen, dass alle Frauen und Männer (einschließlich junger Menschen und Menschen mit Behinderungen) eine menschenwürdige Arbeit haben. Eine Arbeit, bei der man für die gleiche Leistung den gleichen Lohn erhält.

Das Thema „Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle“ übersetzen wir in: ein guter Arbeitgeber & mit gutem und gesundem Wachstum. Wir wollen ein guter Arbeitgeber sein. Ein Arbeitgeber, bei dem die Menschen gerne in einer gesunden und glücklichen Umgebung arbeiten können.

Eine gute Arbeit bedeutet auch ein faires Gehalt, ein angenehmes Arbeitsumfeld und gute Rahmenbedingungen sowie ausreichend Materialien, um die Arbeit ausführen zu können. Wirtschaftliches Wachstum ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Arbeitsumfeld auch in Zukunft für unsere Mitarbeiter geeignet ist.