Das zehnte Ziel für eine nachhaltige Entwicklung (SDG 10) will nicht nur die Ungleichheit zwischen Ländern verringern, sondern auch die Ungleichheit in einem Land selbst.

Auch reiche Länder sind mit Ungleichheit konfrontiert. In den letzten 30 Jahren ist das Einkommen der reichsten Menschen um 10 % gestiegen, sieben- bis zehnmal mehr als das der ärmsten Länder (10 % in den OECD-Mitgliedstaaten). In den USA müssen 17 % der Bevölkerung von weniger als 50 % des Durchschnittseinkommens leben. In Frankreich sind das 8 %.

Das nachhaltige Entwicklungsziel SDG 10 zielt darauf ab, die soziale, wirtschaftliche und politische Integration aller Menschen bis 2030 unabhängig vom Hintergrund und wirtschaftlichen Status zu fördern. Um allen die Chancengleichheit zu sichern.

Wir übersetzen das Thema „Ungleichheit verringern“ in: gute und gleiche Chancen für alle. Unsere Mitarbeiter haben unterschiedliche kulturelle Hintergründe. Deshalb halten wir es für wichtig, auch soziale Arbeitsplätze bereitzustellen. Das bedeutet, dass wir den Abstand zwischen (unseren) Mitarbeitern und dem Arbeitsmarkt verringern. Auf diese Weise hat jeder die gleiche Chance auf einen normalen Job.